Wasser und Meer, Strand und mehr ...

Nur ca. 25 Autominuten entfernt finden Sie die feinen Sandstrände des Atlantik. Bekannte Badeorte wie Montalivet-les-Bains oder Soulac-sur-Mer bieten alles, was das Herz eines Strandfans höher schlagen lässt. Hierzu ein Wort über Aquitaine, wie man die gesamte Atlantikregion hier nennt: Sonne, Strand, sauberes Meer findet man in jedem Reisekatalog - die Realität sieht aber oft anders aus. Hier am Atlantik gibt es aber tatsächlich noch endlos feine Sandstrände, nicht überfüllt, sondern so, dass man sich wirklich wohl fühlt - wir wissen dies aus eigener Erfahrung. Und der Atlantik ist nicht nur sauberer, sondern auch wesentlich interessanter als das Mittelmeer: Ruhigere Zonen wechseln mit starken Wellen, in die man sich nach Herzenslust ‘reinwerfen kann, einfach so, Hand in Hand zu zweit  oder mit dem Styroporbrett - ein Riesenspaß! Für die Profis: Wellenreiten probieren!

Wellenspaß am Atlantik.

Durch die ozeanische Lage ist das Klima des Medoc sehr mild und ausgeglichen - also keine allzu stechende Sonne, sondern gleichmäßige Wärme. Dabei saubere Luft, erfüllt vom angenehmen Duft des nahegelegenen Meeres. Zu dem sehr angenehmen Klima trägt auch der meist stetige Wind bei (Lenkdrachen nicht vergessen - oder vor Ort selber bauen!). So trifft man hier auch viele Windsurfer / Kitesurfer. Sehr gute Surfer finden im Atlantik ein herausforderndes Superrevier.

Reiten:

Wer lieber auf echten Pferden statt auf Wellen reitet: Circa 5 km von unserem Anwesen entfernt befindet sich ein gut geführter Reitstall (unter deutschsprachiger Leitung), der auch für Anfänger herrliche Ausritte durch die Weinfelder oder entlang der Gironde anbietet. Ein einmaliges Erlebnis für Groß und Klein ist ein Ritt am Sandstrand des Atlantik vor der untergehenden Sonne, ganz wie auf den bekannten Kitsch-Postkarten, aber eben live! In verschiedenen Orten an der Küste (so z.B. zwischen Soulac und Amelie) gibt es entsprechende Reitställe, die für Interessenten vom Nicht-Reiter bis zum Profi anspruchsgerechte Strandritte leiten.

Ausritt am Ufer der Gironde - auch Reitanfänger kommen hier auf ihre Kosten.

Badesee Hourtin:

Wem die Rücken der Pferde und die Wellen des Atlantik zu wacklig sind, der fährt an den größten Binnensee Frankreichs, den„Etang d’Hourtin“, ebenfalls nur ca. 25 Autominuten von unserer Ferienvilla entfernt.

Am Süßwassersee von Hourtin: Surfen, Segeln oder Tretbootfahren für die Großen, Planschen im flachen, warmen Wasser für die Kleinen!

Dieser Süßwassersee ist ein Eldorado für Wassersportler: über eine weite Fläche sehr flach, so dass man auch dann noch (auf-)stehen kann, wenn man etwas weiter draußen vom Surfbrett gefegt wird. Neben Surfschulen, Brettverleihstellen etc. gibt es hier (z.B. in Hourtin-Lac) auch Segelschulen (z.B.  Katamaran)  -  warum nicht mal probieren. Sommerliche Wasser-Aktivitäten wo man nur hinsieht. Dadurch, dass der See so flach (und warm) ist und ähnlich dem Meer über einen schönen Sandstrand verfügt, ist er auch ideal für’s Badevergnügen von kleineren Kindern geeignet.

Einkauf:

Die Fahrten zu den Stränden verbinden Sie auf dem Rückweg gleich mit einem Einkauf in einem der großen Supermärkte, z.B. in Lesparre. In Begadan und St. Christoly (beide ca. 4km) kann man alle kleineren Einkäufe erledigen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Torsten Kirstges